Netzwerktagung

Mittwoch, 24. November 2021
14:00-18:30 Uhr
online

Digitalgestützte Bildung im Kontext einer innovativen Arbeitswelt

Die bundesweit offene Netzwerkveranstaltung richtet sich an Bildungsanbieter, Multiplikator:innen und Interessenten aus Bildung, Wirtschaft und (Bildungs-)Forschung. Die sich rasant verändernden Bildungsbedürfnisse, resultierend aus einem sich gleichfalls beständig ändernden, innovativen Arbeitsumfeld, bedürfen neuer Antworten und Angebote. Eine Vielzahl von digitalen Lernmöglichkeiten und -formen sind in den letzten zwei Jahren entstanden. Sie liegen im Überblick nicht gebündelt vor, sprechen unterschiedliche technische und persönliche Lernpräferenzen an und sind in ihrer Qualität uneinheitlich bzw. nicht vergleichbar. Es gibt keine Lern- und Qualitätssystematik für digitalgestütztes Lernen. 

Die Tagung bietet in fünf Impulsvorträgen verschiedene Blickwinkel und Resümees zum genannten Themenkomplex an. In drei Foren kann zu verschiedenen Schwerpunkten moderiert diskutiert werden. Die Diskussionsergebnisse sollen als Grundideen/-forderungen in ein Positionspapier zur Beruflichen Bildung einfließen. 

Dieses wird im Nachgang der Veranstaltung erarbeitet und den Teilnehmenden für eine weiterführende Grundsatzdebatte zur Verfügung gestellt. 

Tagungsbegleitend präsentieren verschiedene Bildungsprojekte ihre Lösungsansätze in einem virtuellen Ausstellungsraum. Die im 360°-Grad-Raum verorteten Infopunkte mit ihren eingestellten Präsentationen und Projektmaterialien bleiben für die Interessenten und Teilnehmenden auch nach der Veranstaltung geöffnet.

In unserem virtuellen Ausstellungsraum (Link in Kürze hier verfügbar) erfahren Sie bereits vor der Veranstaltung Wissenswertes über einzelne Projekte. Mit einem Klick auf die Infopunkte im Raum erhalten Sie nähere Informationen. Der Raum bleibt auch nach der Veranstaltung geöffnet.

Gefördert durch:

Gefördert durch:

Netzwerkpartner:

Projektleitung: